SPD Fraktion macht sich in Bork ein Bild

SPD-Fraktion vor Ort

Maßnahmen und Schwerpunkte aus Bürgersicht zum Integrierten Handlungskonzept Bork

 

Der Sprecher der Interessengemeinschaft Borker Bürger (IGBB) Herr Wesselmann hat die Handlungsempfehlungen für die Borker Ortsentwicklung bereits im Stadtentwicklungsausschuss im November vorgestellt. Dies hat die SPD-Fraktion zum Anlass genommen, um sich am 11.01.2019 ein Bild vor Ort zu machen.

Dabei erläuterte Herr Wesselmann die Vorschläge der IGBB wie den Abriss der nördlichen Gebäude des Kirchrings, die Grünverbindung zwischen der Weiher- und Hauptstraße, die Ortsumfahrt um den Ortsteilkern und die Waltroper Straße als Fahrradstraße.

Weiterhin wird die IGBB an der Gestaltung des Bahnhofs Bork und des Amtshausvorplatzes arbeiten.

Der Fraktionsvorsitzende Thomas Orlowski erklärte dazu: „Das Integrierte Handlungskonzept Bork war die Grundlage für die positive Ortsteilentwicklung in Bork in den kommenden Jahren. Die IGBB ist dabei ein positives Beispiel für ein aktives Engagement von Bürgern im Ortsteil Bork. Die SPD-Fraktion unterstützt diesen Weg und wird sich an der Entwicklung in Bork beteiligen“.

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.