Klimaschutz… durch Biomassenutzung

Screenshot: Klimaschutzkonzept Selm (Entwurfsfassung)

Eine der vorgeschlagenen Maßnahmen im Klimaschutzkonzept Stadt Selm ist die „Biomassenutzung“.

Eine Idee, die sich aus dem Beteiligungsprozess ergeben hat: In Gesprächen mit den Landwirten solll geklärt werden, ob sie Interesse haben, an einer gemeinsame Biogas-Erzeugung sich zu beteiligen.

Für das SPD-Ratsmitglied Michael Feige einer der guten Bausteine im Konzept:

„Ich unterstütze das Klimaschutz- und Anpassungskonzept Selm, weil es zukunftsweisend ist und Selm und seinen Einwohnern ein Stück Zukunft zeigt, eine Zukunft, in der der Weg nach vorne geht. Stück für Stück kann jeder Bürger dazu beitragen – auch wenn es nur kleine Teile sind.“

Eine solche lokale Biogas-Produktion wäre auch ein Beitrag dazu, die Nitratbelastungen im Trinkwasser und auf den Ackerflächen zu mindern.

Mit dem kommunalen „Wasserversorgungskonzept 2018 bis 2023“ wurde im letzten Jahr bereits die Kooperation von Kommune und Landwirtschaft zur langfristigen Sicherung der Wasserqualitäten als Ziel gesetzt.

Screenshot: Präsentation Wasserversorgungskonzept